Wir haben unsere Kandidat*innen für die kommenden Kommunalwahl 2020 aufgestellt. Entsprechend ist auch die Homepage schon umgestellt, damit sich alle Menschen ein Bild von unseren Kandidat*innen für den Stadtrat und die Bezirksvertretung Porz machen können.

Für den Ratswahlkreis Poll, Ensen und Westhoven haben wir Lukas Lorenz aufgestellt. Er ist 27 Jahre alt, in Poll geboren und hat nach einer Ausbildung als
Tischler ein Lehramtsstudium an der Universität Bonn aufgenommen. In den Rat möchte Lukas, um eine wachsende Stadt zu gestalten. Durch die Veedelskonferenzen in Poll am 28.November 2019 und in Ensen/Westhoven am 4.März 2020 will er die Ideen der Bürger*innen einbringen. Mehr Informationen zu Lukas auf unserer Homepage unter: http://pewspd.de/lukas-lorenz/

Für die Bezirksvertretung Porz nominieren wir erneut Simon Bujanowski! Simon ist 35 Jahre alt und wohnt mit seiner Familie in Poll.
In der Bezirksvertretung ist Simon seit 2014 Vorsitzender der SPD-Fraktion und hat mit seinem Team einiges umgesetzt: Die Jugend-Bezirksvertretung bringt Schüler*innen und Kommunalpolitik zusammen, der Runde Tisch Radverkehr arbeitet für moderne Verkehrslösungen und Formate wie der Bürgerdialog Glashüttenstraße geben denen eine Stimme, die oft nicht gehört werden. In Poll gehören der Kampf für mehr und bessere Bahnverbindungen, aber auch vermeintlich „kleine“ Themen wie die Sanierung des Hafenbahnwegs zur Agenda von Simon und uns.
Mehr zu Simon unter: http://pewspd.de/simon-bujanowski/

Bettina Jureck ist in Poll aufgewachsen, lebt seit nunmehr 16 Jahren mit Mann, Tochter und Katze in Ensen. Bettina schätzt an Ensen/Westhoven die Lage am Rhein und die gute Verkehrsanbindung. Mit der Bahn ist man flott in der City, und mit dem Rad schnell im Grünen vor den Toren Kölns.
Als begeisterte Fahrradfahrerin liegt ihr die Verbesserung und der Ausbau der Radwege besonders am Herzen. Mehr erfahren über Bettina unter: http://pewspd.de/bettina-jureck/

Als Kandidatin für die Bezirksvertretung Poll/Porz stellen wir Madeleine Helmrich auf.
Madeleine ist 20 Jahre alt, arbeitet in einem Unternehmen der Chemiedistribution und studiert berufsbegleitend im Master BWL.
Als waschechte Kölnerin und Pollerin möchte sie etwas verändern und unsere Veedel zu schöneren, grüneren, bewohnbareren und bezahlbaren Orten machen.
Weitere Informationen zu Madeleine unter: http://pewspd.de/madeleine-helmrich/

Silke Strecker setzt sich aktiv in Ensen/Westhoven für Freiräume von Kindern und Jugendlichen ein
Besonders bewegt sie die Schließung des Lehrschwimmbeckens an der GGS Hohestraße, sowie die Sicherung der Schul- und Kindergartenwege.
Chancengleichheit und die Gleichstellung von Menschen spielen bei ihren Überlegungen eine wesentliche Rolle.
Silke Strecker wohnt mit ihrem Ehemann und den gemeinsamen Kindern in Ensen/Westhoven und ist beschäftigt als Bankangestellte.