SPD kritisiert Schließung der Poller Sparkassenfiliale

Die Sparkasse KölnBonn beabsichtigt zwölf weitere Filialen zu schließen, darunter auch die Filialen in Deutz, Humboldt und in Poll.  „Die Sparkasse KölnBonn befindet sich in kommunaler Trägerschaft und ihre Aufgabe ist es, die Versorgung der Kölner Bevölkerung mit Finanzdienstleistungen sicherzustellen. Mit der erneuten Schließung der Filialen entfernt sich diese kommunale Weiterlesen…

SPD will schnellen Umbau der Schütte-Allee

Teilsperrung der Straße und Verlegung der Werkseinfahrt sollten geprüft werden Der SPD-Ortsverein Poll, Ensen, Westhoven begrüßt die Pläne der Verwaltung zum Umbau der Alfred-Schütte-Allee in Poll. Zudem fordert er die Verwaltung auf die konkreten Vorschläge der Fa. Schütte zu prüfen und in die Überlegungen einzubeziehen.Die Pläne sehen vor, den Verkehr Weiterlesen…

Strabag-Hochhaus in Deutz kommt – SPD im Rat dagegen

Mehrheitlich beschloss der Kölner Rat die von der Fa. Strabag beantragte Errichtung eines 60 m hohen Hochhausturms unmittelbar an der Grenze zu Poll. Die SPD im Stadtrat hatte sich im Vorfeld dagegen positioniert und hat das Projekt abgelehnt. Der SPD-Ortsverein Poll, Ensen, Westhoven kritisiert das fehlende Verkehrskonzept und die fehlende Bürgerinformation zu dem Projekt. Weiterlesen…

89 neue Wohnungen in Poll – Grundstück an der Siegburger Str. 275-277 wird endlich bebaut

An der Siegburger Str. 275-277 (ehemalige Laukat-Halle) sind vier neue Wohngebäude mit insgesamt 89 Wohneinheiten inklusive einer Tiefgarage geplant. Das berichtet die Verwaltung jetzt auf eine schriftliche Nachfrage der SPD-Bezirksvertreterin Bettina Jureck. Ein entsprechender Bauantrag zum Bauvorhaben wurde im Juli 2023 genehmigt. Durch den Bau kann dringend benötigter Wohnraum geschaffen Weiterlesen…

Wasserwerk Westhoven wird nicht stillgelegt – Aussage der Autobahn GmbH sorgte für Verwirrung

Befürchtungen, dass das Wasserwerk Westhoven demnächst nicht mehr weiterbetrieben wird und die deklarierte Wasserschutzzone entfällt, haben sich glücklicherweise nicht bewahrheitet. Wie das städtische Umweltamt auf SPD-Anfrage mitteilte, wird das Wasserwerk nicht stillgelegt oder aufgegeben, sondern bleibt auch zukünftig erhalten. In der Umweltverträglichkeitsstudie der Autobahn GmbH zum geplanten Ausbau der BAB Weiterlesen…

SPD gegen Verbreiterung der Rodenkirchener Autobahnbrücke – Resolution in kommender BV-Sitzung in Porz vorgelegt

Gegen eine Verbreiterung der Rodenkirchener Autobahnbrücke spricht sich die SPD-Fraktion in Porz aus. Für die kommende Sitzung am 31. August legt sie eine Resolution gegen die aktuelle Planung der Autobahn GmbH vor.SPD-Fraktionsvorsitzender Simon Bujanowski hält eine bauliche Verbreiterung und vor allem die aktuell vorgeschlagene Verschiebung der Brücke nach Norden für Weiterlesen…

Neues Porzer Lehrschwimmbecken im Zeitplan – Stadt will Schulstandort Berliner Str. bis 2027 realisieren

Eine positive Antwort bekam die SPD-Fraktion in Porz auf ihre Anfrage nach dem Sachstand der Schulneu- und -umbauten in Ensen/Westhoven. So soll der Schulstandort Berliner Str. bis 2027 mit einer neuen Förderschule, 2-zügiger Grundschule, einer großen Zweifachsporthalle und vor allem einem Schulschwimmbecken bestückt sein. Die Hoffnung der SPD auf eine Weiterlesen…

Stadt kündigt Mietvertrag für Schießstand Poll fristlos

SPD: „Unhaltbare Verhältnisse“ Die Stadtverwaltung beabsichtigt den Mietvertrag mit der Afra-Schützenbruder­schaft über die Nutzung der Schießsportanlage Hubertusweg in Poll fristlos zu kündigen. Das teilte sie auf eine Anfrage der SPD in der Bezirksvertretung Porz mit. Wie SPD-Bezirksfraktionsvorsitzende Simon Bujanowski berichtet, gab es in jüngerer Vergangenheit immer wieder Beschwerden von Anwohnern Weiterlesen…

Raserszene Alfred-Schütte-Allee: Verwaltung zuckt zurück

Das Verkehrsdezernat muss endlich handeln! Seit über drei Jahren ist die Problematik um die Raser- und Poserszene auf der Alfred-Schütte-Alle bekannt und in der öffentlichen Diskussion. Trotz aller Ankündigungen von Stadtverwaltung und Ordnungsbehörden hat sich die Situation auch nach einem schweren Unfall vor einigen Wochen nicht beruhigt, sondern weiter verschärft. Weiterlesen…

„Wer hat Vorrang?“

Bezirksvertretung Porz will Fußgängerüberweg Kölner Str./Gilgausstr. sicherer gestalten Einstimmig beschloss die Bezirksvertretung in ihrer letzten Sitzung einen Antrag der Sozialdemokraten, der den gefährlichen Kreuzungsbereich Kölner Str./Gilgausstr. sicherer machen soll. Vorgeschlagen wird z. B. eine bessere und auffälligere Signalisierung der Fußgängerüberwegs von der Straßenbahnhaltestelle aus.  SPD-Bezirksvertreterin Bettina Jureck begründet die Initiative: Weiterlesen…

SPD fordert endlich Taten der Verwaltung

Erschrocken über Unfälle durch Raserszene auf Alfred-Schütte-Allee „Wir fordern von der Stadtverwaltung endlich Taten statt nur Versprechungen“, bringt es SPD-Ratsmitglied Lukas Lorenz auf den Punkt. „Der erneute Unfall mit Verletzten auf der Alfred-Schütte-Allee in Poll – mutmaßlich verursacht durch die Raserszene – muss endlich Konsequenzen haben. Seit Jahren fordern örtliche Weiterlesen…

Schwarz-Grün gibt Grünzug in Porz-Ensen auf

„Grüne in Porz verraten ihre eigenen Grundsätze“ Mit völligem Unverständnis reagiert die SPD auf den Beschluss der Porzer Bezirksvertretung, einen großen Teil des Ensener Grünzugs zwischen Rhein und Rangierbahnhof Gremberghoven aufzugeben. Mit ihrer Mehrheit setzen CDU und Grüne durch, dass die Fläche nun bebaut werden soll. Ein Investor hatte zuvor Weiterlesen…

Von SPD PEW, vor

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung