Leihräder stehen nun auch in Poll

Demnächst können die beliebten KVB-Leihräder auch in Poll ausgeliehen werden. Damit löst KVB-Chef Jürgen Fenske ein Versprechen ein, dass er bereits auf einer öffentlichen Veranstaltung der Poller Sozialdemokraten im Mai gegeben hatte: Das Leihradangebot im Mobilitätsverbund wird zum Fahrplanwechsel im Dezember auch auf den Stadtteil Poll ausgeweitet.

Simon Bujanowski, SPD-Ortsvereinsvorsitzender, freut sich über den Erfolg: „Vor allem im Umfeld der stark genutzten KVB-Haltestelle „Salmstraße“ fehlen bislang die KVB-Fahrräder. Ein optimaler Verknüpfungsort von Bahn, Bus, Car-Sharing, Taxis und nun auch Leihrädern. Wir freuen uns, dass die KVB so schnell reagiert hat. Das ist nach dem Anruf-Sammeltaxi für die Siedlung „In die Kreuzau“ ein weiterer Schritt zur besseren Anbindung unseres Stadtteils an den ÖPNV. Wir bleiben am Thema dran und hoffen nun auf die Schnellbuslinie entlang des Rheins nach Deutz.“

Stammkunden der KVB können die Räder bei jeder Fahrt bis zu einer halben Stunde kostenfrei nutzen, erst danach fallen Nutzungsgebühren an. Nutzer ohne Ticket oder VRS-Chipkarte können die Räder per Smartphone ausleihen.

Kategorien: Poll

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung