Linie 7 für sechs Wochen getrennt

Staus und Verkehrsprobleme auf der Kölner bzw. Siegburger Straße in Poll, Ensen, Westhoven sind seit längerem an der Tagesordnung. Nun plant die KVB in fast den kompletten Sommerferien die Vollsperrung des Streckenabschnitts zwischen Gilgaustraße und Baumschulenweg. Hintergrund sind Bauarbeiten an den Gleisen und zwei Bahnübergängen.

Unsere Vorschläge gegen das Chaos!

  1. Radweg an der Kölner Straße sanieren
  2. Alternative Radroutenbeschilderung zum Leinpfad
  3. kostenlose KVB-Leihfahrräder zwischen Poll und Ensen
  4. Frühzeitiger Information von Bevölkerung und Politik

Unsere Statements:

Dazu äußerte sich der SPD-Ratskandidat für Poll, Ensen/Westhoven, Lukas Lorenz: „Viele werden erfahrungsgemäß nicht in den von der KVB bereitgestellten Ersatzbus umsteigen, sondern sich Alternativen suchen. Wir brauchen ein tragfähiges Konzept, das den Auto- und Radverkehr als Ersatzverkehre miteinbindet. Hier ist die Stadtverwaltung am Zug, denn die KVB setzt nur um, was die Stadt auch beauftragt.“

„Wir als SPD Poll, Ensen, Westhoven haben konkrete Ideen, um schnell Alternativen zu schaffen. Der Radweg entlang der Kölner Straße muss ausgebaut werden, zudem brauchen wir dringend eine alternative Radroute für den schon jetzt überlasteten Leinpfad und zusätzlich könnten die KVB-Leihräder zwischen Ensen und Poll kostenlos nutzbar werden“, listet Bettina Jureck, SPD-Ortsvereinsvorsitzende die Vorschläge der Sozialdemokraten auf. „Die KVB hätte hier die Stadt frühzeitig informieren müssen, dann bliebe uns vermutlich das erwartete Verkehrschaos in den Sommerferien erspart.“

Kategorien: EnsenWesthovenPoll

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung