Poller tappen weiter im Dunkeln?

Verwaltung lehnt Beleuchtung des Hafenbahnwegs ab Rund 91.000 € koste die Beleuchtung des Hafenbahnweges in Poil, teilte die Verwaltung in der letzten Sitzung der Bezirksvertretung Porz mit. Da der Weg der der Stadtwerketochter Häfen und Güterverkehr Köln AG gehöre, lehne man eine Beleuchtung ab. Das kritisieren nun die Poller Sozialdemokraten*innen. Weiterlesen…

Mehr Verkehrssicherheit auf der Müllergasse in Poll

BV Porz beschloss Bündel von Maßnahmen Für viele Poller*innen ist die Müllergasse zwischen Poller Kirchweg und Alfred-Schütte-Allee eine direkte und beliebte Verbindung zum Rhein. An manchen Ecken droht jedoch Gefahr aufgrund fehlender Bürgersteige, zugeparkter Fußwege oder einem Straßenverlauf, der auch für Autofahrerinnen unübersichtlich ist. Da ohnehin eine Instandsetzung der Fahrbahn- Weiterlesen…

Was passiert mit der Bezirkssportanlage in Poll?

SPD möchte städtische Anlage aus ihrem „Dornröschenschlaf“ wecken Bereits im Mai 2017 bat Bezirksvertretung Porz die Verwaltung um einen Sachstandsbericht sowie ein kurzfristiges Renovierungskonzept für die Bezirkssportanlage an der Alfred-Schütte-Allee. Weiterhin sollte geprüft werden, ob Teile der Anlage auch öffentlich genutzt werden können. Eine Antwort steht bisher aus. Die BV Weiterlesen…

Poll im Fokus

Mit dieser Zeitschrift bringt der Ortsverein nach längerer Pause wieder eine eigene Zeitschrift heraus. In Poll im FOKUS geht es um den Deutzer Hafen und natürlich den geplanten Ausbau der A4. Wir wünschen viel Spaß beim lesen!

Wir lehnen Verbreiterung Rodenkirchener Brücke ab!

Zu viele Fragen ungeklärt Gegen den vorgeschlagenen Abriss und die anschließende Verbreiterungder Rodenkirchener Brücke wehrt sich auch der SPD-Ortsverein Poll, Ensen,Westhoven. Trotz aktueller Information durch die zuständige Autobahn GmbH zur Notwendigkeit eines 8-spurigen Ausbaus sieht Lukas Lorenz, örtliches SPD-Ratsmitglied und Mitglied im Kölner Verkehrsausschuss noch viele Fragen offen. „Zunächst muss Weiterlesen…

Zu viel Müll am Rheinufer!

Verwaltung unter Zugzwang Durch die Corona-Pandemie besuchen immer mehr Menschen den Rhein und nutzen das Naherholungsgebiet an den Poller Wiesen. Viele Sitz- und Lagermöglichkeiten laden förmlich zum Verweilen ein. Doch vor allem durch die Schließung von Gastronomie und alternativen Treffpunkten steigen die Müllmengen am Rheinufer kontinuierlich an und bleiben leider Weiterlesen…

Raserszene im Blick

Radverkehr in Richtung Drehbrücke muss geschützt werden Die Drehbrücke ist für mindestens 45 Wochen gesperrt und damit die Radverbindung am Rhein unterbrochen. In einem Ortstermin hat sich die SPD PollEnsenWesthoven vor kurzem mit interessierten Radfahrenden sowie dem „Kölner Fahrradbürgermeister“ Reinhold Goss über die Umleitung aufgrund der Sperrung der Drehbrücke und Weiterlesen…

Nach Hupke-Vorstoß zur Umbenennung der Poller Wiesen:

Poller Ratsmitglied Lukas Lorenz: „Deutzer Friedhof sollte in Poller Friedhof umgetauft werden!“ Als Mumpitz und Effekthascherei bezeichnet Lukas Lorenz, SPD-Ratsmitglied aus Poll, die Forderung des Innenstadt-Bezirksbürgermeisters Hupke, die Poller Wiesen in Deutzer Wiesen umzubenennen. „So ein Schwachsinn. Alle Kölnerinnen sprechen seit Jahrhunderten rechtsrheinisch von den Poller Wiesen, auch wenn ein Weiterlesen…

S-Bahn im Deutzer Hafen erst 2050?

Stadt wird bei Planungen nicht klüger Nach einem Pressebericht wird das Entwicklungsgebiet am Deutzer Hafen erst deutlich nach der Fertigstellung des neuen Wohn- und Arbeitsortes zwischen 2040 und 2050 an die S-Bahn angeschlossen. „Leider werden Stück für Stück unsere Befürchtungen in Bezug auf den Deutzer Hafen wahr. Während die Stadt Weiterlesen…

“Es werde Licht!”

Wir fordern die Beleuchtung des Hafenbahnwegs Der „Hafenbahnweg“ entlang der Bahntrasse im Poller Zentrum erfreut sich großer Beliebtheit bei Groß und Klein. Bietet er doch eine gute Verbindung von der Straßenbahnhaltestelle Salmstraße in die anliegendeSiedlung Raabestraße/Laurenz-Kiesgen-Straße und über die Müllergassebis zum Rheinufer. Ein Manko beklagen jedoch die Nutzer*innen: Der Wegist Weiterlesen…

Erst die verkehrliche Erschließung, dann die Bebauung

SPD fordert ein Verkehrskonzept für den Deutzer Hafen Im Deutzer Hafen entstehen Wohnungen für etwa 6900 Menschen. Gut6000 Menschen sollen dort ihren Arbeitsplatz finden. Es ist eines der größten Stadtentwicklungsprojekte in Köln und liegt in direkter Nachbar-schaft von Köln-Poll. Im Arbeitsprogramm des Verwaltungsvorstands der Stadt Köln wurde die Veröffentlichung des Weiterlesen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung