Neues Porzer Lehrschwimmbecken im Zeitplan – Stadt will Schulstandort Berliner Str. bis 2027 realisieren

Eine positive Antwort bekam die SPD-Fraktion in Porz auf ihre Anfrage nach dem Sachstand der Schulneu- und -umbauten in Ensen/Westhoven. So soll der Schulstandort Berliner Str. bis 2027 mit einer neuen Förderschule, 2-zügiger Grundschule, einer großen Zweifachsporthalle und vor allem einem Schulschwimmbecken bestückt sein. Die Hoffnung der SPD auf eine Weiterlesen…

Stadt kündigt Mietvertrag für Schießstand Poll fristlos

SPD: „Unhaltbare Verhältnisse“ Die Stadtverwaltung beabsichtigt den Mietvertrag mit der Afra-Schützenbruder­schaft über die Nutzung der Schießsportanlage Hubertusweg in Poll fristlos zu kündigen. Das teilte sie auf eine Anfrage der SPD in der Bezirksvertretung Porz mit. Wie SPD-Bezirksfraktionsvorsitzende Simon Bujanowski berichtet, gab es in jüngerer Vergangenheit immer wieder Beschwerden von Anwohnern Weiterlesen…

Raserszene Alfred-Schütte-Allee: Verwaltung zuckt zurück

Das Verkehrsdezernat muss endlich handeln! Seit über drei Jahren ist die Problematik um die Raser- und Poserszene auf der Alfred-Schütte-Alle bekannt und in der öffentlichen Diskussion. Trotz aller Ankündigungen von Stadtverwaltung und Ordnungsbehörden hat sich die Situation auch nach einem schweren Unfall vor einigen Wochen nicht beruhigt, sondern weiter verschärft. Weiterlesen…

„Wer hat Vorrang?“

Bezirksvertretung Porz will Fußgängerüberweg Kölner Str./Gilgausstr. sicherer gestalten Einstimmig beschloss die Bezirksvertretung in ihrer letzten Sitzung einen Antrag der Sozialdemokraten, der den gefährlichen Kreuzungsbereich Kölner Str./Gilgausstr. sicherer machen soll. Vorgeschlagen wird z. B. eine bessere und auffälligere Signalisierung der Fußgängerüberwegs von der Straßenbahnhaltestelle aus.  SPD-Bezirksvertreterin Bettina Jureck begründet die Initiative: Weiterlesen…

Von SPD PEW, vor

SPD fordert endlich Taten der Verwaltung

Erschrocken über Unfälle durch Raserszene auf Alfred-Schütte-Allee „Wir fordern von der Stadtverwaltung endlich Taten statt nur Versprechungen“, bringt es SPD-Ratsmitglied Lukas Lorenz auf den Punkt. „Der erneute Unfall mit Verletzten auf der Alfred-Schütte-Allee in Poll – mutmaßlich verursacht durch die Raserszene – muss endlich Konsequenzen haben. Seit Jahren fordern örtliche Weiterlesen…

Von SPD PEW, vor

Schwarz-Grün gibt Grünzug in Porz-Ensen auf

„Grüne in Porz verraten ihre eigenen Grundsätze“ Mit völligem Unverständnis reagiert die SPD auf den Beschluss der Porzer Bezirksvertretung, einen großen Teil des Ensener Grünzugs zwischen Rhein und Rangierbahnhof Gremberghoven aufzugeben. Mit ihrer Mehrheit setzen CDU und Grüne durch, dass die Fläche nun bebaut werden soll. Ein Investor hatte zuvor Weiterlesen…

Von SPD PEW, vor

Schulstandort Berliner Str. auch für Grundschüler nutzen!

Anmeldeüberhang in Grundschule Hohe Str. in Ensen stoppen Nach Mitteilung der Fachverwaltung im Schulausschuss fehlen in Köln zur nächsten Schulanmeldung viele Grundschulplätze. Für zahlreiche Erstklässler ist im Sommer weder die Aufnahme an der Erst- noch Zweitwunschschule möglich. Nach Aussage der Fachverwaltung ist in einigen Stadtteilen „die Schulplatz-situation sehr angespannt“. Im Weiterlesen…

Von SPD PEW, vor

SPD Poll, Ensen, Westhoven ehrte Jubilare

Im Rahmen eines kleinen Frühlingsempfangs im Bürgerzentrum Ahl Poller Schull ehrte der SPD-Ortsvereins Poll, Ensen, Westhoven seine Jubilare*innen der letzten beiden Jahre. Coronabedingt fiel die Ehrung im vergangenen Jahr ja leider aus.SPD-Ortsvereinsvorsitzende Bettina Jureck bedankte sich bei Gudrun Sivananthan für 50 Jahre und bei Andrea Brühl und Marlies Schneider für Weiterlesen…

Politischer Start ins Jahr 2022

Zum Start in das Jahr 2022 traf sich der Vorstand unseres SPD-Ortsvereins Poll, Ensen, Westhoven zu einem Tagesseminar in der Bezirkssportanlage an der Alfred-Schütte-Allee in Poll. In großer Geschlossenheit haben wir uns über unsere politische Arbeit ausgetauscht, Ideen gesammelt und unsere ambitionierte Jahresplanung aufgestellt. Für die Zeit nach Corona sind Weiterlesen…

SPD kritisiert Bauleitplanung „Hochpunkt Siegburger Straße“

Hochhaus am Friesenplatz wird abgelehnt, aber an derStadtbezirksgrenze befürwortet. Nachdem die ehemalige Hauptverwaltung der STRABAG an der SiegburgerStraße abgerissen und durch einen rückwärtigen Neubau ersetzt wurde,wird darüber hinaus die Neubebauung des direkt an die Siegburger Straßegrenzenden Areals geplant. Die Stadt Köln hat hierzu eine vorhabenbezogeneBauleitplanung gestartet. „Uns hat das Vorhaben Weiterlesen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung